Carolin Lehmann

IG Metall Jugend Oldenburg-Wilhelmshaven

Du bist unter 18? Dann darfst du höchstens acht Stunden pro Tag und 40 Stunden pro Woche arbeiten – das ist Gesetz. Über 18? Wenn du Pech hast, musst du 48, in Ausnahmefallen sogar bis zu 60 Stunden pro Woche ran. Mehr ist nicht erlaubt, weniger aber schon: Für viele Unternehmen gilt einer unsere Tarifverträge, sprich: Deine Kolleg:innen haben gemeinsam mit der IG Metall kürzere Arbeitszeiten durchgesetzt: deine Arbeitszeit liegt dann meist zwischen 35 und 38 Stunden pro Woche. #jugendantwortet #küstenjugend

mitmachen!

Jakob Petersen

IG Metall Jugend Lübeck-Wismar

In deinem Ausbildungsvertrag steht, wie viel Urlaub du hast. Per Gesetz stehen unter 18-jahrigen Auszubildenden 25, unter 17-jahrigen Auszubildenden 27 und unter 16-jahrigen Auszubildenden 30 Werktage Urlaub pro Jahr zu. Volljährige haben Anspruch auf 24 Werktage Urlaub. Das sind Mindeststandards. Weniger Urlaub darfst du nicht haben. Die IG Metall hat in ihren Tarifvertragen mehr Urlaub ausgehandelt. Meistens sind es 30 Arbeitstage – also volle sechs Wochen, unabhängig vom Alter. #jugendantwortet #küstenjugend

mitmachen!

Paula Hagen

IG Metall Jugend Stralsund-Neubrandenburg

Damit du und deine Arbeitgeber_in testen können, ob die Ausbildung und du zusammenpassen. Die Probezeit muss mindestens einen Monat und darf maximal sechs Monate dauern. In dieser Zeit kannst du dein Ausbildungsverhältnis jederzeit kündigen – ohne die Angabe von Gründen und ohne die Einhaltung von Fristen. Dasselbe gilt allerdings auch für deine Arbeitgeber_in. #jugendantwortet #küstenjugend

mitmachen!

Tim Hruby

IG Metall Jugend Oldenburg-Wilhelmshaven

Wichtig: als erstes (gleich morgens) deine Arbeitgeber_in darüber zu informieren, dass du krank bist und nicht zur Arbeit kommen kannst! Dann musst du zu deiner Ärzt_in gehen und dir eine Krankschreibung, also ein Attest (#gelberschein) ausstellen lassen. Darin steht, dass du wegen Krankheit nicht zur Arbeit kommen kannst und wie lange du voraussichtlich fehlen wirst. Spätestens am dritten Tag deines Fehlens muss die Krankschreibung in deiner Firma vorliegen. Nach neuester Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes kann der Arbeitgeber verlangen, dass die Krankmeldung schon für den ersten Krankheitstag vorgelegt werden muss. Manchmal gibt es auch großzügigere Regelungen, also: Sicherheitshalber nachfragen! #jugendantwortet #küstenjugend

mitmachen!

Imke Diekena

IG Metall Jugend Emden

Als Auszubildende_r bist du berufsschulpflichtig. Das bedeutet, dein Betrieb muss dich für die Berufsschule freistellen. Die Unterrichtszeit gilt dabei voll als Arbeitszeit. Die Freistellung gilt für den Unterricht inklusive Pausen und für die Wegstrecke zwischen deinem Betrieb und der Berufsschule. Außerdem gilt seit diesem Jahr für alle Auszubildenden unabhängig vom Alter: Wenn der Unterricht vor 9 Uhr beginnt, musst du vorher nicht mehr zur Arbeit. Dauert die Schule außerdem einmal die Woche länger als fünf Stunden, brauchst du danach auch nicht mehr in den Betrieb. Bei Fragen oder Problemen: Sprich deine JAV, deinen Betriebsrat oder deine IG Metall vor Ort an. #jugendantwortet #küstenjugend

mitmachen!

Lena Knorr

IG Metall Jugend Lübeck-Wismar

Damit du nicht immer nur fegen musst! In deinem Berichtsheft schreibst du auf, was du wahrend deiner Ausbildung gemacht hast. Es dient als Nachweis, ob dein Betrieb den Ausbildungsplan eingehalten hat. Bleib also bei der Wahrheit: Acht Wochen lang nur Ablage gemacht? Dann trag das auch ein, in deinem eigenen Interesse. Denn spätestens bei der Zwischenprüfung und zur Abschlussprüfung musst du dein Berichtsheft vorlegen. Wenn du durchfallen solltest, kann anhand des Heftes geprüft werden, ob das an dir liegt oder an der mangelnden Qualität deiner Ausbildung. Übrigens: Du hast in der Regel ein Recht darauf, das Berichtsheft während der Arbeitszeit zu schreiben. Das Heft muss dir dein Betrieb kostenlos zur Verfügung stellen. #jugendantwortet #küstenjugend

mitmachen!

Abdo Imam

IG Metall Jugend Flensburg

Wirst du nach deiner Ausbildung übernommen? Hast du ein Recht darauf, weiter im Betrieb zu arbeiten? Gesetzlich geregelt ist die Übernahme nur für Jugend- und Auszubildendenvertreter*innen (JAVen). Aber in vielen Branchen gibt es tarifvertragliche Regelungen. In den Tarifvertragen der IG Metall sind die entsprechenden Fristen zur Bekanntgabe der Übernahmeabsichten und unterschiedliche Mindestregelungen vereinbart – von sechs Monaten bis hin zur unbefristeten Übernahme. Einen Rechtsanspruch auf tarifvertragliche Leistungen hast du nur als IG Metall-Mitglied. #jugendantwortet #küstenjugend

mitmachen!

Jonas Nee

IG Metall Jugend Leer-Papenburg

Deine Ausbildung ist mehr wert als nur deine Ausbildungsvergütung. Du legst damit den Grundstein für dein weiteres Arbeitsleben. Und wir begleiten dich dabei! Deine Ausbildungsvergütung selbst ist davon abhängig, in welchem Ausbildungsjahr du dich befindest, wo dein Betrieb angesiedelt ist und in welcher Branche du arbeitest. Gemeinsam haben wir es 2020 geschafft, eine Mindestausbildungsvergütung festzulegen! Was für dich genau gilt, fragst du am besten direkt bei deiner Jugend- und Auszubildendenvertretung, deinem Betriebsrat oder deiner IG Metall vor Ort nach! Übrigens: Die Ausbildungsvergütung wird monatlich ausgezahlt, spätestens am letzten Tag des laufenden Monats. Wenn du krank bist wird deine Vergütung bis zu sechs Wochen lang weitergezahlt. Danach gibt es Krankengeld von der Krankenkasse. #jugendantwortet #küstenjugend mitmachen!

Ekaterina Gorokh

IG Metall Jugend Kiel-Neumünster

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) in deinem Betrieb! Die JAV ist die Interessenvertretung der Auszubildenden und Jugendlichen im Betrieb. Sie achtet darauf, dass Gesetze, Tarifvertrage und Betriebsvereinbarungen, die Auszubildende betreffen, eingehalten werden. Gesetzliche Grundlage dafür ist das Betriebsverfassungsgesetz. Die JAV ist auch die richtige Ansprechpartnerin, wenn etwas falsch läuft mit deiner Ausbildung, wenn du Rat, Hilfe oder Rückendeckung brauchst oder Ideen zur Verbesserung der Ausbildungssituation hast. Und dieses Jahr wird wieder gewählt, auch von dir! Gewählt wird die JAV nämlich für zwei Jahre. Wählen lassen können sich alle, die jünger sind als 25 Jahre. Wählen dürfen Jugendliche unter 18 und Auszubildende sowie dual Studierende bis zu 25 Jahren. Kandidierst du schon oder wählst du noch? #jugendantwortet #küstenjugend

Alles wichtige zur JAV-Wahl

mitmachen!

Jan Müller

IG Metall Jugend Leer-Papenburg

Es gibt 1000 gute Gründe für die IG Metall! Wir kümmern uns darum, dass deine Ausbildungsvergütung steigt. Darum, dass die Qualität deiner Ausbildung verbessert wird und du genau das lernst, was du für eine gute Zukunft brauchst. Wir kümmern uns um deine Übernahme, deine Berufsschule und alle anderen Fragen. Uns kannst du jederzeit anrufen und nachfragen, wenn du dir mal nicht sicher bist. Darüber hinaus sind wir ein großes Netzwerk an coolen Leuten aus dem ganzen Norden, das regelmäßig zusammenkommt, sich austauscht und weiterbildet. Mit uns geht nichts auf deinen Nacken! #jugendantwortet #küstenjugend

mitmachen!